Header Image
Home / Segeln / Törns bis 2010 / Greece 2006 Korfu

Greece 2006 Korfu

Törn: 1.7.2006-11.7.2006
Yacht: „Kolossos“ Oceanis 461
Mitsegler: Chris, Elena, Wolfgang, Horst, Erich, Kathrin
Seegebiet: Ionisches Meer

Das Boot

2000-1004

Das Boot hat Rollsegel obwohl ein Boot mit durchgelattetem Groß bestellt war und ist segeltechnisch in einem schlechten Zustand. Das beste ist der Danforthanker und  ein gut gewarteter Motor. Nach einem Probeschlag wird noch die Windex am selben Tag repariert (von einem Nachbarboot wird ein Instrument aus- und bei uns eingebaut. Wie sich herausstellt wurde es verpolt angeschlossen und zeigt um 180° falsch an.

Sonstige Mängel:

1. Seereling am Heck fehlt

2. Winsch Stb defekt

3. Achterliekstrecker im Groß fehlt.

4. Großschot ist zu kurz

5. Ankerlicht geht nicht

6. Windex defekt

7. Logge ist mit Antifouling überpinselt und fest. Wird gängig gemacht zeigt dann aber 30% zu wenig an.

8. Luftpumpe ist defekt

9. Kühlschrankablauf ist verstopft

10. Seewasserpumpe (Fußbetätigung abgerissen)

11. Türrahmen abgerissen wird notdürftig repariert

12. Einfüllstutzen Diesel läßt sich nur mit Hammer öffnen

13. Winschkurbel defekt

14. Schranktürverschluss im Bad defekt (Tür schlägt immer auf und zu)

15. Warmwassererhitzer defekt

16. Ventil Heckdusche defekt

17. Ankerwinsch geht nur, wenn Motor im Leerlauf 1600 U/Min dreht

18. Fockroller zu kurz

19. Rollgroß klemmt beim Einrollen und kann dann nicht mehr ganz ausgerollt werden.

20. Kein Bleistift an Bord

21. Geschirr und Küchenaustattung ist teilweise verschimmelt und in einem kläglichen Zustand

22. Das Bordwerkzeug ist absolut inakzeptabel und eine einzige Katastrophe

23. Die Tankanzeige fürs Wasser zeigt entweder voll oder leer.

Die Mitsegler
Horst
Chris
Wolfgang
Mirek
Erich
Elena
Kathrin

 

Logbuch

Größere Kartenansicht

Anreise Samstag den 1.7.2006 mit Probeschlag 8sm

Pünktliche Bootsübergabe.

 

Wetter: 33° wolkenlos, schwül NW3

Abends zaubern wir uns ein Festmahl an Bord und trinken chilenischen Rotwein.

Sonntag 2.7.06         Marina Gouvia (Korfu) – Naturhafen Lakka (Paxos)     40 sm

10:00-15:30 NW3 wolkenlos Nisos Mourtos in Ankerbucht vor Anker

17:00-18:30 NW4-5 wolkenlos 32° Naturhafen Lakka vor Anker

Essen in Lakka.

Montag 3.7.06            Paxos – Levkas (Ormos Tranquila)     40 sm

10:00-12:00 NW 1-2 wolkenlos vor Anker in Bucht auf Antipaxos.

13:45-17:00 NW 1-2 wolkenlos 30° Levkas Drehbrücke

17:00.18:30 NW 2-3 Vor Anker in Ormos Tranquila.

Landgang viele grüne Zikaden und fette Kreuzspinnen. Trübes grünes und warmes Wasser.

Nachts Gewitter und Regen und deutliche angenehme Abkühlung.

Dienstag 4.7.06         Levkas – Ithaka  20 sm

10:00-16:00 S-SE 0-2 leicht bewölkt 25° Nisos Arkoudi vor Anker zm Baden

17:00-18:00 Längsseits fest in Frikes windstill nachts NE 2-4 Kratzer im Gelcoat durch starken Schwell im Hafen.

Deutschland verliert in der Verlängerung 0:2 gegen Italien 🙁

Mittwoch 5.7.06         Ithaka – Kalamos  25 sm

10:00-15:00 wolkenlos NE 1-2 später NE4 vor Anker in Badebucht auf Kastos

16:30-19:00 wolkenlos NE 4-5 fest in Kalamos Hafen vor Buganker

Frankreich gewinnt gegen Portugal.

Donnerstag 6.7.06         Kalamos – Meganision     30 sm

11:00-12:00 wolkenlos NE 3-4 vor Anker in Badebucht mit verlassenem Dorf.

12:00-18:00 auf der Suche nach der perfekten Bucht auf Meganision

Freitag 7.7.06         Meganision – Meganision 10 sm

10:00-11:30 Wolkenlos kein Wind fest an Mooring in Spartakori

Samstag 8.7.06         Meganision – Parga 45 sm

10:00-12:00    bewölkt windstill Levkas Schwenkbrücke. Tanken in Levkas

12:00-19:00    bewölkt windstill Regen Gewitter später NW2-3

vorbei an Lygia, Two RockBay, Flussmündung

fest vor Buganker im Alten Hafen Parga

Deutschland gewinnt gegen Portugal

 Sonntag 9.7.06     Parga – Mourtos 20 sm

15:00-18:30 wolkenlos NW 2-3 später windstill Ankerbucht vor Mourtos

Italien wird Weltmeister

Montag 10.7.06 Mourtos – Korfu Marina Gouvia 30sm

9:30-17:00 windstill später NW2-3 dann windstill

Dienstag 11.7.06  Korfu Inselirrfahrt

Fazit:

Wenig Wind. Bei so wenig Wind sind auch 10 Tage zu kurz.

Die Statistik sagt einen Regentag im Juli voraus. Wir hatten 4 mal Regen.

Das Boot war in einem schlechten Pflegezustand.

Das nächste Mal reicht auch eine 37er.

Bilder

2006 Greece

Top